Nachbarschaft Paderborn Ost

Leben, wo die Sonne aufgeht

Nachhaltig – lecker – vergnügt – gemeinsam

Veröffentlicht am 10.08.2021

Fröhliche Stimmung an allen Ecken herrschte auf unserem bestens besuchten Bücherbasar mit Flohmarkt.

Da waren natürlich zunächst die erfolgreichen Bücherfreundinnen und -freunde aller Altersstufen, die oft einen ganzen Stapel Lesestoff nach Hause trugen. Und die jüngsten „Leseratten“ zogen vergnügt mit einem Bilderbuch, Puzzle oder Spielzeug von dannen, nachdem sie ausgiebig in den spannenden Bücherkisten in kindgerechter Höhe stöbern durften.

Auch die Tische unseres Flohmarktstandes leerten sich spürbar und zahlreiche Gegenstände fanden für kleines Geld ein neues Zuhause bei zufriedenen Kunden. Unsere Besucherinnen und Besucher bewiesen: Nachhaltiges Kaufen funktioniert und macht richtig Spaß!

Überhaupt spürte man an diesem Sonntagnachmittag, dass alle sich freuten, mal wieder „unter Menschen“ zu sein. Da die Veranstaltung komplett draußen stattfand und auch reichlich Platz vorhanden war, nutzen viele die Gelegenheit, mit alten Bekannten zu plauschen oder sich einfach über ein Wiedersehen zu freuen.

Unser Waffel– und Getränkeangebot spielte in diesem Zusammenhang eindeutig eine förderliche Rolle, denn wer kann schon dem Duft einer leckeren Waffel widerstehen?

Den ganzen Nachmittag über zeigte sich, wie lohnenswert und wichtig Nachbarschaftsarbeit ist, gerade in schwierigen Zeiten.

Dieser Meinung war wohl auch der Wettergott: Punkt 17.30 Uhr war dank superschnellen gemeinsamen Aufräumens durch viele helfende Hände alles wieder zurückgebaut und der angekündigte heftige Platzregen kam nur Minuten später.

Der Nachbarschaftsverein bedankt sich sehr herzlich bei unseren gut gelaunten Gästen und den Bücher- und Flohmarktspendern, die das beeindruckende Angebot überhaupt erst ermöglichten.

Ein großes „Dankeschön“ geht außerdem an das St.Vincenz-Altenzentrum und den Orden der Vinzentinerinnen für die großzügige Unterstützung und natürlich an das gut gelaunte, engagierte und unbezahlbare Helferteam. 😊

[mehr…]


Bunte Libori-Aktionen im St. Vincenz-Altenzentrum

Veröffentlicht am 23.07.2021

Nicht nur die Senior*innen, auch die Nachbarschaft ist eingeladen, das Libori-Treiben im Garten des St. Vincenz-Altenzentrums zu besuchen und Gemeinschaft zu erleben – natürlich unter Einhaltung der aktuellen Hygienekonzepte.

Von Entenangeln über Dosenwerfen bis hin zu Rikschafahrten wird vieles geboten. Und natürlich gibt es auch die üblichen Liborispezialitäten wie Popcorn, Zuckerwatte, Waffeln, Reibeplätzchen und Schokoladenfrüchte – alles selbst produziert in einer eigens organisierten Markthütte, die auf dem Grundstück des St. Vincenz-Altenzentrums aufgebaut wurde. Auch mit seelsorglichen Angeboten wird in der Festwoche an den Bistumspatron erinnert.

Hier die Angebote für Leib und Seele:

[mehr…]


Bücherbasar und Flohmarkt am 8. August

Veröffentlicht am 17.07.2021

Wir freuen uns, dass wir am Sonntag, 8. August 2021 von 14.00 – 17.00 Uhr wieder einen Bücherbasar und Flohmarkt veranstalten können. Er findet draußen statt und zwar unter den Arkaden auf dem Gelände des St.Vincenz-Altenzentrums und im Nachbarschaftstreffpunkt, Adolf-Kolping-Str.2.

Nach der langen Corona-Pause sind unsere Bücherkisten gut gefüllt: Viele neue spannende, unterhaltsame, historische, fröhliche, lehrreiche, regionale und bemerkenswerte Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind uns gespendet worden. Auch Spiele und Puzzles warten auf neue Besitzer.

Zusätzlich gibt es etliche Flohmarktartikel; die Auswahl reicht von praktisch bis dekorativ. Für wenig Geld möchte alles ein neues Zuhause finden. Alle Erlöse sind für unsere Vereinskasse bestimmt.

Mit Waffeln, Kaffee, Tee und kalten Getränken sorgen wir auch fürs leibliche Wohl.

Wir bitten um Beachtung des Hygienekonzepts entsprechend der jeweils gültigen Corona-Vorschriften.


Plastik Piraten als Jungforscherinnen und Jungforscher am Rothebach

Veröffentlicht am 14.06.2021

5 Mädchen und 7 Jungen im Alter von 8-12 Jahren aus unserem Nachbarschaftsverein erforschten am 12.6.2021 in ihrem Wohngebiet den Rothebach (Bereich Am Niesenteich / Eisteich). Nach den Ideen und Vorgaben von „Plastic Pirates Go Europe 2021“ wurde das Vorhaben unter der Leitung von Frau Dr. Bergmeier organisiert und durchgeführt, allerdings – coronabedingt – stark vereinfacht und ohne theoretische Vor- und Nachbereitung.

Gearbeitet wurde mit großer Begeisterung in 3 Arbeitsgruppen. Gruppe 1: Maurin, Simon, Vincent, Ruben und Johannes mit Unterstützung durch Frau Möller, Gruppe 2: Luisa, Jana, Julian, Johann mit Unterstützung durch Frau Boschin-Heinz, Gruppe 3: Anna, Amélie, Fabienne mit Unterstützung durch Herrn Hagendorf.

Im 1. Teil wurden das Untersuchungsgebiet exakt vermessen, die Koordinaten ermittelt und die Fließgeschwindigkeit bestimmt.

Im 2. Teil wurden pro Gruppe 3 Untersuchungsflächen von 1 m² Größe abgesteckt und sehr genau untersucht. Ganz besonders haben die Jungforscherinnen und Jungforscher auf winzige Plastikstückchen geachtet.

Nach der Pause wurde dann der Bach und der Uferbereich im Untersuchungsgebiet von Müll und Unrat befreit. Das Ergebnis war für alle erschreckend. Weniger als 2 km von der Quelle entfernt reicht der Müll vom Verkehrsschild über ein Nageleisen, diversen Verpackungen bis zu Unmengen von Glas- und Plastikmüll. Auch Corona lässt grüßen – eine Einwegmaske war auch dabei.

Muss das wirklich sein?

Soll diese Generation der Jungforscherinnen und Jungforschern wirklich in so einer vermüllten Welt aufwachsen?

Ein großer Wunsch der Plastik Piraten: Liebe Menschen im Wohngebiet Paderborn Ost, entsorgt euren Müll bitte sachgerecht und verschmutzt nicht die Umwelt. Denkt bitte daran, dass Mikroplastik über die Nahrungskette letztlich auch auf unseren Tellern landet. Und wer möchte schon Plastik essen?

Macht mit und engagiert euch für Umwelt und Natur! Jeder noch so kleine Beitrag ist wichtig!

Über die nächste Umweltaktion und die mögliche Gründung einer Jugendgruppe, die zukünftig vielleicht 3-4 Aktionen im Jahr durchführt, informiert der Verein rechtzeitig.

[mehr…]


Faszinierende Fahrraddemo für eine klimagerechte Verkehrswende

Veröffentlicht am 06.06.2021

Die Gruppe Parents for Future hat gestern am Weltumwelttag eine Sternfahrt mit Fahrrädern von vier Orten zum Maspernplatz organisiert. Wir waren beeindruckt von der großen Zahl von Teilnehmenden, auch unseres Vereins, die vom Schulhof der Heinz-Nixdorf-Gesamtschule aufgebrochen sind.

Vom Maspernplatz aus starteten wir um 5 vor 12 gemeinsam mit hunderten von Radfahrern um den inneren Ring, begleitet von der Polizei war ein entspanntes, friedliches Fahren möglich, das nicht nur den Kindern gefallen hat 😊.

Die Mobilisierung der Paderborner Bevölkerung zeigt, dass viele den Ernst der Lage beim Thema Klimaschutz begriffen und eindrucksvoll bezeugt haben, wie wichtig ihnen das Leben nachfolgender Generationen ist. Vom Wissen über eine kranke Erde ins Handeln zu kommen – die Erfahrungen der Fahrraddemo machen Mut und schenken Zuversicht.

Der Maspernplatz füllte sich nach und nach mit Gruppen aus Schloß Neuhaus, dem Ahorn-Sportpark, der Heinz-Nixdorf-Gesamtschule und dem Golfplatz Haxterpark – „CAR IS OVER“.

Die Klimabänder mit individuellen Klimawünschen konnten wir an einer Kugel in den Paderwiesen befestigen.