Nachbarschaft Paderborn Ost

Leben, wo die Sonne aufgeht

Natürlich schön, ein Garten wie aus dem Paradies

Veröffentlicht am 01.09.2018

50 bis 100 Jahre alte Bäume, die jede Menge Äpfel, Birnen und Mirabellen tragen, dazwischen eine Hängematte, um die Seele baumeln zu lassen. Hier und da liebevoll dekorierte Ecken und Plätze zum Verweilen, was braucht man mehr um glücklich zu sein?
Heute kamen noch gute Begegnungen mit Menschen aus unserem Quartier dazu. Beschenkt mit leckerem Kuchen und Kaffee und viel Obst zum Mitnehmen haben wir ein wunderschönes Fleckchen Erde kennengelernt und sind ein wenig verzaubert heimgekehrt.

Wir freuen uns schon auf weitere offene Gärten im nächsten Jahr.

  [mehr…]


2. offener Garten am 1.September

Veröffentlicht am 27.08.2018

Ein herbstlicher Garten mit vielen Obstbäumen öffnet von 15.30 – 18.00 Uhr an der Arminiusstraße seine Pforten. Alle sind herzlich eingeladen zur „Gartenschau“ und zu einer Tasse Kaffee. Kommen Sie / kommen wir ins Gespräch und lernen nette Leute kennen!


Junge Menschen als „Trainer/-in“ gesucht

Veröffentlicht am 18.08.2018

Du kennst Dich im Umgang mit Smartphones, Tablets, Notebooks oder PCs gut aus
und hast Lust Dein Wissen weiterzugeben?

Dann suchen wir Dich!

Mit dem Projekt „JAN – Jung und Alt im Netz“
möchten wir Menschen zusammenbringen, um miteinander und voneinander zu lernen.
Wir suchen deshalb junge Menschen ab ca. 13 Jahre als „Trainer/-in“, die
die Internetneulinge mit Rat und Tat unterstützen.
Ob es um grundlegende Dinge wie die Bedienung eines Computers oder um das Versenden einer E-Mail geht,
die unerfahrenen Menschen freuen sich, vieles von Euch zu lernen.

Zur Vorbereitung auf die Nachmittage und als Einführung in die Trainertätigkeit treffen wir uns
donnerstags am 04.10. und 11.10. um 17 Uhr.

Wenn Du Interesse hast, melde Dich doch bei uns.

E-Mail:
www.pb-ost.de/projekt-jan


Liborivergnügen

Veröffentlicht am 15.08.2018

Ein laues Lüftchen machte unseren traditionellen Liboritreff an der Abdinghofkirche trotz aller Hitze zu einem angenehmen Erlebnis. Kühle Getränke, angeregte Gespräche, neue Ideen und für einige sogar Karussellfahren auf dem Berg – was will man da mehr?


Kunst an der Klostermauer

Veröffentlicht am 08.08.2018

Am Samstag, 11. August, sind Künstler aus ganz Deutschland an der Klostermauer des Mutterhauses der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vincenz von Paul zu Gast. Dort wird die 70 Meter lange Klostermauer durch moderne Graffiti-Kunst verschönert. Alle sind von 11 bis 19 Uhr dazu eingeladen, den Künstlern bei ihrer Arbeit an der Busdorfmauer über die Schultern zu schauen. Die „Sieben Werke der Barmherzigkeit“ werden in den Kunstwerken ein zentrales Thema sein und neu interpretiert, unter anderem von den Paderborner Künstlern Herman Reichold und Edwin Bormann.

Die Vincentinerinnen, die unsere Nachbarschaftsaktionen duch ihre Gastfreundschaft möglich machen, laden zu Essen und Trinken mit Unterhaltung durch zwei DJs und eine Breakdance-Gruppe ein. Der „Tatort“ ist am besten über die Kasseler Straße, ansonsten auch vom Busdorfwall oder über die Giersstraße zu erreichen.