Nachbarschaft Paderborn Ost

Leben, wo die Sonne aufgeht

Über uns

Unser Verein „Nachbarschaft Paderborn – Ost e.V.“ ist eine unabhängige Nachbarschaftsinitiative, die im Frühjahr 2015 aus dem Quartier heraus entstanden ist und rein ehrenamtlich organisiert ist. Wir möchten gutes nachbarschaftliches Miteinander fördern und dadurch die soziale Lebensqualität verbessern.

Unser gemeinnütziger Verein mit inzwischen über 110 Mitgliedern versteht sich als Plattform für die Bewohner dieses Stadtteils. Wir möchten bewusst alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen ansprechen, in die Arbeit für unser Quartier einbinden und deren Fähigkeiten, Bedürfnisse und Interessen berücksichtigen und nutzen.

Dieser Ansatz spiegelt sich in der Vielfalt der Angebote wider, die von engagierten Menschen aus dem Quartier ehrenamtlich angeboten werden. Neben regelmäßigen Veranstaltungen (Stadtteilfrühstücke, Spieleabende, Handarbeitsrunden, Walking, etc.) bieten wir z.B. auch Kinonachmittage, Infoveranstaltungen (z.B. zur Verkehrssituation im Viertel), Kreativtreffs, Flohmärkte oder Stadtteilspaziergänge an. Inzwischen gibt es auch einen Babysitter-Service von Jugendlichen aus dem Viertel. Das Ganze wird von diversen Arbeitsgruppen organisiert (Soziales Miteinander, Webteam, Wohnen und Gärten, Infrastruktur), die sich regelmäßig treffen.

Der Treffpunkt unseres Vereins ist in der Begegnungsstätte auf dem Gelände des St. Vincenz-Altenzentrums, wo wir zweimal pro Woche für interessierte Bürgerinnen und Bürger (ganz besonders auch für Nichtmitglieder) geöffnet haben. Jeder ist dort dienstags von 10-12 Uhr und donnerstags von 17-19 Uhr herzlich zu Kaffee oder Tee eingeladen.

Wichtig ist uns, dass sich Menschen im Viertel begegnen, sich unterstützen, sich austauschen, voneinander profitieren und natürlich gemeinsam Freude haben.

Jeder kann bei uns mitwirken, der sich für die Menschen und ihr Lebensumfeld im Quartier engagieren möchte.

Wir freuen uns, wenn auch Sie bei uns einfach mal vorbeischauen, an einer Veranstaltung teilnehmen oder sogar ihre eigenen Ideen mitbringen.