Nachbarschaft Paderborn Ost

Leben, wo die Sonne aufgeht

Eldorado mit tierischen Schätzen

Veröffentlicht am 31.05.2019

Der Himmel war bedeckt, die Temperaturen jedoch angenehm für ein Verweilen im Grünen und die Stimmung bestens. Beim ersten offenen Garten in diesem Jahr gab es ein reges Kommen und Gehen, aber in den meisten Fällen ein angenehmes Verweilen in einem wirklichen Garten – Eldorado. Über 50 Besucher fanden den Weg in einen beeindruckenden Stauden– und Nutzgarten, in dem zu dieser Jahreszeit die Farben blau und lila dominierten.

In den ausgedehnten Rabatten wetteiferten die „Sonnenpflanzen“ wie Akeleien, leuchtende Iris, Pfingstrosen und Beinwell mit ihren schattenliebenden Gegenstücken wie Funkien und Farnen. Dabei war den Gastgebern in ihrer Gartengestaltung nicht nur eine perfekte Farbharmonie und ausgewogene Beetstruktur gelungen, sondern sie sorgten mit insektenfreundlichen Pflanzen und kleinen Steinmauern für unsere wichtigen tierischen Mitbewohner. Selbst ein Entenpärchen entschied sich zur Freude aller Gartenbesucher spontan zu einer Stippvisite. Mensch und Tier fühlen sich halt wohl in einem solch liebevoll gestalteten Ambiente.

Im kleinen Nutzgarten versprachen Erdbeeren, Sellerie und zahlreiche Kräuter eine reiche Ernte. Verschiedene Obstbäume sorgten für die abwechslungsreiche Gestaltung des Geländes und vermutlich im Herbst für eine leckere Vitamin-Versorgung der Familie.

Überall im grünen Gartenparadies versteckten sich ausdrucksvoll gestaltete Tiere und Objekte aus Keramik, Holz oder Glas, die nicht nur die Blicke der Kinder auf sich zogen und ein Lächeln auf die Gesichter zauberten – ein „Philosofisch“ lässt grüßen.

Neben all diesen wunderbaren optischen Eindrücken erlebten wir Gartenbesucher überdies eine beeindruckende Gastfreundschaft. Bei Kaffee und leckerem selbstgebackenen Kuchen konnten wir schlemmen, über Gartenthemen fachsimpeln, einen entspannten Nachmittag genießen, mit Freunden und Bekannten plaudern oder neue Bekanntschaften schließen.

Begegnungen in der Nachbarschaft – der offene Garten bringt wirklich die Menschen zusammen. DANKE an die sympathische Gastgeberfamilie, dass sie dieses ermöglichte und uns ihre Gartenpforte öffnete.